BECCA Soft Light Blurring Powder

BECCA Soft Light Blurring Powder Review

BECCA Soft Light Blurring Powder

BECCA Soft Light Blurring Powder

Ein Finishingpowder, ein Beautyfilter, ein Blurrer und ein Schmuckstück noch dazu – das alles soll der BECCA Soft Light Blurring Powder sein. Ob das Wahr ist, erzähle ich euch in meinem Erfahrungsbericht.

…i feel the same way about makeup as i do about food. I want everything…

BECCA Soft Light Blurring Powder

Was sagt der Hersteller

 A real life, wearable beauty filter. This loose setting powder acts as a veil to blur imperfections and set makeup with a subtle luminosity that adds dimension while eliminating shine for a natural, perfected finish.

Also ein Beauty Filter, den man tragen kann. Ein sogenannter Schleierpuder, der ganz zum Schluss aufgetragen wird, um die Unebenheiten auszugleichen und die Haut wie im Photoshop zu blurren. BECCA Soft Light Blurring Powder settet das Make up und verleiht der Haut einen subtilen Glow, was für eine gesunde Ausstrahlung sorgt.

Aufmachung

Der Puder kommt in einer edlen massiven Glasdose daher. Die Aufmachung erinnert mich an einen Bergkristall und ich muss zugeben, dass sie unglaublich schön ist. Den Puder selbst gibt es in zwei Farben: Golden Hour und Pink Haze. Golden Hour settet das Make up und erfrisch den Teint. Pink Haze hellt die Schatten unter den Augen auf und wird auch zum Setten benutzt. Ich habe die Farbe Golden Hour gekauft.

Es ist ein gelber Ton, der allerdings nicht sichtbar auf der Haut ist. Ich würde trotzdem sagen, dass die Farbe bei sehr heller Haut nicht zu empfehlen ist.

Inhaltsstoffe

Talc, Synthetic Fluorphlogopite, Mica, Boron Nitride, Silica, Dimethicone/Vinyl Dimethicone Crosspolymer, Caprylyl Glycol, Hydrogenated Lecithin, Hexylene Glycol, Dimethiconol, Dimethicone, Isodecyl Neopentanoate, Sodium Potassium Aluminum Silicate, Phenoxyethanol, Tin Oxide, CI 77491/77492/77499 (Iron Oxides), CI 77891 (Titanium Dioxide).

BECCA Soft Light Blurring Powder

Was sagt Rina

BECCA Soft Light Blurring Powder ist, wie bereits erwähnt, ein Veil, ein Schleierpuder, der dazu dient als Schlussstrich das Make up zu verschönern. Der Puder wird in kleinen Mengen auf dem gesamten Gesicht verteilt. Mit einem großen Puderpinsel geht es nicht so gut, wie ich feststellen musste. Da macht sich ein fester Kabuki wie der original BECCA Pinsel doch besser. Der Puder verleiht dem Gesicht einen sehr soften Glow. Man kann ihn allerdings nicht als Highlighter sehen, denn dafür ist der Glanz zu subtil. Das Finish erinnert mich von der Optik her an BareMinerals Original Foundation.

Interessant wird die Sache bei öliger- oder Mischhaut mit großen Poren. Bei solchem Hauttyp ist der Glanz nicht besonders vorteilhaft. Und so war ich gespannt, wie sich der BECCA Soft Light Blurring Powder auf meiner großporigen, mit Aknenarben gezeichneten Haut zeigt.

Ungeschminkt:

ungeschminkt1

Als Grundlage habe ich MAC Studio Fix Foundation aufgetragen und die T-Zone ordentlich mit Baby Puder gebakt (ist mein Trick gegen Glanz an diesen Stellen). Danach kam der BECCA Soft Light Blurring Powder zum Einsatz.

Mit MAC Studio Fix Foundation, gesettet mit Babypuder

BECCA Soft Light Blurring Powder
Als Grundlage habe ich MAC Studio Fix Foundation aufgetragen und die T-Zone ordentlich mit Baby Puder gebakt (ist mein Trick gegen Glanz an diesen Stellen). Danach kam der BECCA Soft Light Blurring Powder zum Einsatz.

Der erste Eindruck

Der erste Eindruck war „WOW“. Ich, obwohl mit Mischhaut „gesegnet“, mag es nicht sehr matt. Und so war ich positiv überrascht über die tolle Ausstrahlung, die meine Haut durch den Powder gewonnen hat. Die Poren und die Narben wurden nicht betont, im Gegenteil das Hautrelief wurde optisch geglättet. Doch aus Erfahrung weiß ich, dass so manche Produkte einem im Laufe des Tages böse Überraschungen bereiten können.

Mit BECCA Soft Light Blurring Powder

BECCA Soft Light Blurring Powder
BECCA Soft Light Blurring Powder

 Nach 6 Stunden Tragezeit

Meine Haut sah immer noch schön aus. Der Glanz von BECCA Soft Light Blurring Powder wurde durch meinen „natürlichen Glanz“ leicht verstärkt, aber nicht kritisch. Die Poren, Aknenarben und die kleinen Falten wurden nicht stärker sichtbar als sonst. Ich kann aber nicht bestätigen, dass der Puder die Haltbarkeit des Makeups verlängert.

Links nach 6 Stunden. Rechts – abends aufgefrischt

BECCA Soft Light Blurring Powder
BECCA Soft Light Blurring Powder

Fazit

Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden. So eine Art Veil habe ich schon immer gesucht: mit schönem natürlichem Glow, ohne Glitzer Partikel, ein wahrgewordener Beauty Filter eben. Der Puder wurde bei meiner Problemhaut nicht zum Problem (haha, entschuldigt die Tautologie). Doch den Mädels unter euch, die sehr helle Haut haben und im Allgemeinen eher auf matt stehen, würde ich den Puder nicht empfehlen.

Preis

ca 34€

BECCA Soft Light Blurring Powder kann man hier bestellen.

Teile deine Gedanken